Buchtipps

Leonardo Padura Adiós Hemingway

Empfohlen von Oliver Fründt

LOGO

Nur noch als Taschenbuch erhältlich

Leonardo Padura: Adiós Hemingway
Büchergilde, Kleine Reihe, Euro 12,90

Der ehemalige Polizist und jetzige Schriftsteller Mario Conde ist vor Jahren einmal seinem literarischen Idol Ernest Hemingway begegnet. Kurz vor dessen Tod.
Knapp vierzig Jahre später wird auf Hemingways Finca eine Leiche gefunden, die irgendwann zwischen 1957 und 1960 ermordet wurde.
Das brisante an diesem Fall: der Mörder könnte tatsächlich der weltberühmte Autor gewesen sein.
Ja, alles spricht dafür…
Der ermittelnde Kommissar möchte diesen Fall unbedingt vor der Weltöffentlichkeit geheimhalten und bittet seinen früheren Kollegen darum, sich da rein zu hängen. Conde hat zwar keine Lust dazu. Aber er kann auch nicht anders…

Der SPIEGEL schrieb:
„Padura hat mit dem Ermittler Mario Conde einen originellen Helden geschaffen, der zwischen seinem Idol Hemingway, einer tiefen in Rum getränkten Resignation und dem Bedürfnis nach Aufkläung hin und her gerissen ist.“
Manchmal hat der SPIEGEL einfach recht…

Dieser kubanische Krimi macht heißen, geradezu karibischen Spaß! Warum also nicht mal wieder die alte CD mit dem Buena-Vista-Social-Club auflegen, sich eine Zigarre gönnen, naja, oder wenigsten einen Chianti, wie Hemingway ihn hier dauernd trinkt, und sich karibischen Träumereien hingeben?
Das kann man doch jederzeit gut gebrauchen.

Leonardo Padura: Adiós Hemingway
(Unionsverlag, Euro 17,90)

Die abgebildete Büchergilde-Ausgabe ist leider vergriffen
lieferbar als Taschenbuch beim Unionsverlag, Euro 11,95

Leonardo Padura / Adiós Hemingway

Unionsverlag, Euro 11,95

11.95 €