Buchtipps

Elif Shafak Der Bonbonpalast

Empfohlen von Oliver Fründt

LOGO

Vergriffen, evtl. antiquarisch erhältlich

Der Bonbonpalast ist ein Mietshaus in Istanbul. Seine Geschichte und vor allem die Geschichten der Bewohner dienen der Autorin (Jahrgang 1971) dazu ein wundervolles, wunderliches und wunderschönes Panorama der menschlichen Komödie zu entwerfen. Und damit auch ein Panorama Istanbuls. Wird jedenfalls in den Besprechungen dazu behauptet. Keine Ahnung, ob es stimmt.

Das Haus stinkt von dem ganzen Müll, der vor ihm abgeladen wird. Und die Bewohner leben ihre ganz unterschiedlichen Leben mit- und nebeneinander und leiden unter dem Gestank. Der Ich-Erzähler, die Blaue Mätresse, die beiden Friseure, Tantchen Madame und wie sie alle heißen. Man verliebt sich beim Lesen in jede dieser Figuren, so nervig sie auch teilweise sind.

Das wird ganz mitreißend erzählt und verschachtelt, zusammenfabuliert und reflektiert. Und findet ein überraschendes Ende.

Tatsächlich finden sich viele tolle kluge Sätze in diesem Buch. Leider habe ich vergessen, sie mir alle herauszuschreiben. Schade! Bis auf einen: „Zum Lästern wie zum Liebemachen gehören mindestens zwei.“

Und beides wird natürlich reichlich getan in dem Bonbonpalast. So reichlich, dass es eine wahre Freude ist. Und ein großartiges Lesevergnügen!


Elif Shafak / Der Bonbonpalast

Eichborn Verlag

19.95 €

Vergriffen