Buchtipps

Mahi Binebine Der Himmel gibt, der Himmel nimmt

Empfohlen von Oliver Fründt

LOGO

"Das Metier eines Babys fachgerecht auszuüben ist nicht jedermann gegeben."

Mimun ist ein Naturtalent – im Betteln! Schon als Säugling sorgt er für große Erfolge dabei und ist, an professionelle Bettlerinnen vermietet, eine sichere Bank für seine Familie, die aus der alleinerziehenden Mutter und fünf Geschwistern besteht.
Köstlich allein die Geschichte, wie er schon bei seiner Geburt der Hebamme mit seinem Engelsblick ein erstes Almosen abgeknöpft haben soll…!

Um seinen Erfolg zu wahren, muß Mimun klein bleiben, ganz klein, ein Säugling halt. Seine Mutter schnürt ihn in Bandagen ein, die sein Körperwachstum verhindern. Nur mit dem Kopf geht das nicht. Und so wird aus dem Jungen eine, gelinde gesagt, eigenartige Gestalt.

Aus Mimuns Sicht und Ich-Perspektive erzählt Mahi Binebine vom Leben und Elend auf den Plätzen von Marrakesch in Marokko. „Der Himmel gibt, der Himmel nimmt“ ist dabei von einem wundervollen, sinnlichen Humor durchzogen und macht großen Spaß beim Lesen.

Mimun lernt durch einen seiner Brüder einen ehemaligen Universitätslehrer kennen, der ihm Lesen und Schreiben beibringt und die Welt der Bücher und des Geistes aufschließt.
Er nutzt die Chancen, die sich daraus ergeben, entflieht seinem Dasein, erlebt eine wundervolle Liebe und versaubeutelt sie wieder.


Mahi Binebine ist Schriftsteller und Maler, engagiert sich mit sozialen und kulturellen Projekten in Elendsvierteln Marokkos. Sein Roman „Die Engel von Sidi Moumen“ wurde als „Die Pferde Gottes“ verfilmt und hatte großen Erfolg bei internationalen Filmfestspielen.
Mit „Der Himmel gibt, der Himmel nimmt“ hat er einen großartigen Roman geschrieben! Mit Sprache, Bildern und all den Geschichten und Anekdoten über Bettler und andere Menschen und Schicksale entfaltet er einen ganz schönen Sog. Ein Buch, das man unbedingt weiterliest und das einen, bei allem Elend, glücklich macht – so etwas kann nur ein großer Erzähler!

Mahi Binebine / Der Himmel gibt, der Himmel nimmt

aus dem Französischen von Hilde Fieguth
Lenos Verlag

21.90 €