Buchtipps

Robin Benway Emmy & Oliver

Empfohlen von Lisa Schwachoffer

LOGO

„Nach Hause zu kommen fühlt sich an, als wäre ich gleich noch mal gekidnappt worden.“

Emmy ist sieben Jahre alt, als ihr gleichaltriger bester Freund Oliver von seinem Vater mitgenommen wird und spurlos verschwindet. Zehn Jahre vergehen, in denen Emmy und ihre Familie, aber natürlich auch Olivers Mutter zunächst versuchen, ihn zu finden und dann mit dieser Tatsache leben lernen müssen, um wieder halbwegs in ihren Alltag zu finden. Doch auch in diesen zehn Jahren denkt Emmy immer wieder an ihren verschwundenen Freund.

Als er dann eines Tages wieder da ist, scheint ein ganzes Leben zwischen ihnen zu stehen. Zwischen Emmy und Oliver, und auch zwischen ihm und dem jungen Oliver, als der er vor vielen Jahren verschwand.

Er hat Probleme in der Schule, weil er mit der ganzen Aufmerksamkeit nicht zurechtkommt. Er muss sich an die neue Familie seiner Mutter gewöhnen. Und er muss einsehen, dass alle Menschen um ihn herum seinen Vater zum Kriminellen erklärt haben, während er selbst nur den Mann in ihm sieht, der sich die ganzen letzten Jahre um ihn gekümmert hat.
Die einzige Ausnahme scheint Emmy zu sein, die sich wirklich für ihn und seine Gefühle interessiert. Und so freundet er sich wieder mit seiner Kindheitsfreundin an.


Mehr als eine Liebesgeschichte, mehr als eine Familiengeschichte und mehr als eine Freundschaftsgeschichte. Dieser Roman ist mehr als nur eines davon, weil er von allem erzählt und, verpackt in eine schöne Coming-of-Age-Story, beim Lesen immer wieder ein Lächeln auf das Gesicht zaubert.

Anders als in vielen anderen Jugendbüchern hat die Protagonistin Emmy eine durchweg positive Ausstrahlung, und dies wird auch sehr oft durch Witze oder unangebrachte Sprüche unter Beweis gestellt. Zusammen mit ihren beiden Freunden Caro und Drew führen sie Unterhaltungen, die zum Lachen bringen und zeigen, was Freundschaft ausmacht, ohne dabei in unglaubwürdigen Kitsch abzudriften.

Die Story selbst dreht sich in erster Linie um Olivers Rückkehr und darum, wie jeder einzelne Charakter damit umgeht, was aber eine völlig neue Seite eröffnet. Denn wenn man Geschichten von wiederkehrenden Kindern liest, wird doch oft das Leben nach der Rückkehr ausgeblendet. Hier erhält man einen nachvollziehbaren und realistischen Einblick in die Situation betroffener Personen.

Ein sehr empfehlenswerter Jugendroman, der mit all seinen liebenswerten Figuren und einer harmonischen Story überzeugt!

(Januar 2016)

Robin Benway / Emmy & Oliver

Übers. von Jessika Komina und Sandra Knuffinke
Magellan Verlag, Hardcover; ab 14 Jahren

17.95 €