Buchtipps

Steven Uly Glückskind

Empfohlen von Silke Wrzodek

LOGO

Das kennen Sie bestimmt auch: wie glücklich es einen machen kann, wenn man ein tolles Buch entdeckt und liest und hinterher froher ist als vorher.

Auch als Taschenbuch erhältlich!

Tief beeindruckt hat mich auf diese Weise der Roman "Glückskind" von Steven Uly!

Das, was in dieser Geschichte den Schlüsselmoment ausmacht, nimmt uns den Atem, wenn wir von solch einem Ereignis in den Nachrichten hören:
Hans D.  findet in der Mülltonne seines Mietshauses ein Baby. Er rettet das Kind und nimmt es bei sich auf.
Und damit macht er sich auf den Weg. Er, der ganz und gar aufgeben hatte. Nach der Scheidung von seiner Frau hatte er seine ganze Familie verloren  und lebte abgewandt von der Welt. Glücklos und zurückgezogen.

Er nennt das Mädchen Felizia. Und da ein Leben mit Kind auch Ordnung und Regelmäßigkeit bedeutet, verändert er sich. Hans D. richtet sich auf und hebt den Blick, für den Alltag, für die Menschen in seiner Umgebung, und zum ersten Mal schaut er ehrlich auf seine Vergangenheit.
"Seit Felizia in sein Leben gekommen und er wieder in der Gegenwart lebt, seit er überhaupt wieder lebt, und nicht bloß langsam endet, ist ihm die Vergangenheit auf den Fersen, oder er ihr."

Wie wird die Geschichte weitergehen? Hans D. hat großartige Nachbarn, Menschen, die ihm zur Seite stehen, und die er all die Jahre kaum wahrgenommen hat.
Die Entscheidung, was mit Feliza geschehen wird, muss er jedoch allein treffen. Lässt er es zu, dass ihre Mutter des Mordes angeklagt wird?
Seine neu entdeckte Fähigkeit  zu lieben und (eigen-)verantwortlich zu handeln, wird ihm dabei helfen.

„Glückskind“ ist in einem ruhigen, besonnenen Tempo erzählt und dabei unglaublich spannend, weil hier ein Mensch bis in die Tiefe seiner Seele und seines gesamten Handlungsspektrums ausgelotet wird. – Ein berührendes Buch, das klüger und mutig macht!
Das Buch, im Zürcher Verlag Secession erschienen, fällt außerdem durch seine besondere Gestaltung auf: fest gebunden, mit edlem Papier bezogen und mit einer ganz sparsamen und edlen Typographie ausgestattet.

Steven Uhly hat schon mit seinen Romanen „Adams Fuge“ und „Mein Leben in Aspik“ von sich reden gemacht. Wir sind auf sein nächstes Buch gespannt!

Steven Uly / Glückskind

Secession Verlag

19.95 €