Buchtipps

Nicolas Barreau Eines Abends in Paris

Empfohlen von Oliver Fründt

LOGO

Auch als Taschenbuch erhältlich!

Die Frau im roten Mantel, die jeden Mittwoch in der 17.Reihe seines Programmkinos sitzt, lässt Alain Bonnard nicht mehr los. Ja, genau, er ist verliebt, und er spricht sie an. Sie verbringen einen wunderschönen Abend zusammen, das Glück steht in der Tür – und sie verschwindet…

Hängt es mit damit zusammen, daß in dem Kino ein Film gedreht werden soll? Oder steckt etwas anderes dahinter? Alain macht sich verzweifelt auf die Suche, greift nach jedem Strohhalm (Suchen Sie mal eine bestimmte Frau in Paris!) und schlittert über die ganze Achterbahn der Gefühle.
Wie schon in seinem Roman „Das Lächeln der Frauen“ (siehe in unserem Archiv) nimmt Barreau uns Leser mit diesem charmanten Tonfall dabei mit.

Natürlich geht am Ende alles gut, und sie kriegen sich. Für alle Fälle halten Sie trotzdem besser ein paar Taschentücher bereit.

„Eines Abends in Paris“ ist ein wundervoll schöner Schmöker über der Versprechen unseres Lebens: die Liebe. Macht Spaß zu lesen, wenn die Nächte kälter werden und der Kinofilm aus ist.

Nicolas Barreau: Eines Abends in Paris
Thiele Verlag, Euro 18,00
Piper Verlag, Euro 9,99

Nicolas Barreau / Eines Abends in Paris

Thiele Verlag

18.00 €