Buchtipps

Nina Töwe Hans und die Bohnenranke

Empfohlen von Oliver Fründt

LOGO



Hans lebt mit seiner Mutter in zunehmender Armut. Eines Tages sind alle Vorräte verbraucht, und es hilft nichts: Hans muss ihre geliebte Kuh zum Markt führen und verkaufen. Doch schon auf dem Weg dort hin nimmt ein Mann sie ihm ab.
Durch diesen Kuhhandel erhält Hans einige Zauberbohnen. Die Mutter schlägt sie ihm aus der Hand. Doch am nächsten Tag ist eine Bohnenranke gewachsen, an der Hans bis in ein Land klettert, in dem er sich an dem fürchterlichen Riesen rächen kann, der seinen Vater getötet und ihm seinen ganzen Besitz weggenommen hat…

Dies ist ein Heldenmärchen. Ich kannte es nicht. Meine Kinder wollten es noch und nöcher vorgelesen bekommen und bestaunten die großartigen Bilder von Nina Töwe, die uns auf dieser Reise begleiten.
Besonders gelungen finde ich dabei, die Verbindung aus detailgenauer Zeichnung und Malerei sowie die altmeisterliche Manier, in der der Riese und seine Frau wie Figuren Arcimboldos gehalten sind. Nur kann man sie hier so und so und immer neu betrachten und kommt aus dem Staunen gar nicht heraus.
Ein wunderschönes Bilderbuch mit einem ganz eigenen Stil!

Nina Töwe / Hans und die Bohnenranke

minedition

13.95 €