Buchtipps

Sabine Lange Verschwiegene Gedichte

Empfohlen von Oliver Fründt

LOGO

Diese „Verschwiegenen Gedichte“ haben mich wegen ihrer Sprache begeistert, die in aller Leichtigkeit in tiefe Bereiche vorstößt und dabei auch immer wieder mal auffliegt!

Sprache kann ja sozusagen in sich Verweise und Bezüge erzeugen und damit weitere Räume aufstoßen, die enorm den Horizont erweitern. Dies gelingt Sabine Lange auf eine grandiose Weise, die mich beim Lesen schlicht hin- und weggerissen hat.

Da finden sich so wunderschöne Zeilen, Bilder und Verse. Ganze Gedichte habe ich für mich hingesummt, andere nicht nur leise, sondern auch laut gelesen. Einfach, um den Klang der Worte zu schmecken und ihren Rhythmus zu spüren.

Macht übrigens riesig Spaß, sich auf diese Weise intensiv mit Lyrik zu beschäftigen. Ein weiteres hat dabei die CD „Am Ende werde ich auferstehen“ (Euro 14,90) hinzugefügt: Sabine Lange liest darauf ihre Gedichte, ihre Übersetzerinnen Jenny Williams und Gráinne Toomey (beide aus Irland) lesen die englischen Fassungen, und Volker Frick improvisiert dazwischen kurze Stücke, Momentaufnahmen auf der Geige. – Das ist eine wunderschöne Zusammenstellung!
Die Übersetzungen ins Englische fügen den Originalen weitere Aspekte hinzu, und die Violine singt (vielleicht) das, was in Worten nicht zu sagen ist.

Überhaupt habe ich Sabine Langes Gedichte genau auf diese Weise gelesen (und genossen!). „Verschwiegene Gedichte“ versammelt die Gedichte von ihr aus den 70er und 80er Jahren, die sie in der damaligen DDR nicht veröffentlichen durfte. Man ahnt oft, warum.
Zugleich, und da ich diesen quasi politischen Anteil nicht beurteilen kann noch will, tanzt und funkelt und verbirgt sich da so vieles zwischen den Zeilen. Das hat ebenfalls verschwiegene Ecken und Kanten, die diese Gedichte auch für heute außerordentlich lesbar und lesenswert machen.

Das ist zeitlose, universelle Lyrik, die ich Ihnen wärmstens empfehlen möchte!

Sabine Lange / Verschwiegene Gedichte

Edition Rugerup
(ein toller kleiner Verlag, der gerade mit dem Horst-Bienek-Preis ausgezeichnet wurde)

Die CD "Am Ende werde ich auferstehen" kostet Euro 14,90

16.90 €