Buchtipps

Alfred Hayes In Love

Empfohlen von Sarah Körbel

LOGO

in einer schönen Ausstattung mit bedrucktem Leinen in der Klassiker-Reihe

Ein Mann macht einer jungen Frau in einer Hotelbar ein unmoralisches Angebot. Sie lehnt zunächst ab, trifft ihn aber weiter, und es entwickelt sich eine verworrene Dreiecks-Beziehung.

Dies alles wird aus der Sicht des verlassenen Liebhabers der Frau geschildert, der seiner, von ihm vorher nicht genug geschätzten Liebe hinterher trauert.

Alfred Hayes erzeugt in seinem Roman „In Love“ eine ausgesprochen kühle Stimmung und beschreibt sehr distanziert die zwei menschlichsten unter den Gefühlen: die Liebe und die Eifersucht.

Man erlebt alle Nuancen dieser Beziehung. Weil der Erzähler alles sehr nüchtern beschreibt, wirkt es fast wie die Erzählung durch einen Dritten. Die Charaktere werden durchleuchtet – nicht nur vom Erzähler, sondern auch vom Leser selbst. Man hat die Gelegenheit, sich selbst eine Meinung über die Situation zu bilden.

Alles in allem ein sehr passender Roman für den Winter, der bei einem warmen Tee schnell gelesen ist und die Atmosphäre von New York im Herbst in die eigene Wohnung bringt!

„In Love“ ist auch eine Neuübersetzung. In den 50er Jahren erschien es schon einmal unter dem Titel „Liebe lud mich ein“.

Alfred Hayes / In Love

übers. von Matthias Fienbork
Büchergilde Gutenberg

15.95 €