Buchtipps

Antje Schrupp Vote for Victoria! Das wilde Leben von Amerikas erster Präsidentschaftskandidatin Victoria Woodhull

Empfohlen von Oliver Fründt

LOGO

Was für eine faszinierende, unorthodoxe und unkonventionelle Persönlichkeit!
Victoria Woodhull kam aus einer umherziehenden Großfamilie und kandidierte im 19. Jahrhundert als erste Frau für das Amt des US-amerikanischen Präsidenten. Und das fünfzig Jahre vor der Einführung des Frauenwahlrechts…

Die Frankfurter Journalistin Antje Schrupp hat ein tolles kleines Buch über diese Frau geschrieben, das sich unbedingt zu lesen lohnt! Denn sie erzählt nicht nur das wilde Leben von Victoria Woodhull (1838 – 1927), sondern ergänzt dieses ganz nebenbei mit einem Teil der amerikanischen Mentalitätsgeschichte. Eine Neigung zum Spiritismus etwa war im 19. Jahrhundert keine Spinnerei, sondern weit verbreitet und wurde durchaus ernst genommen.

Und war auch der erste von Victoria Woodhulls verschiedenen Berufen. Sie war Spiritistin, Tänzerin, Prostituierte, erfolgreiche Börsenbrokerin, Feministin, Zeitungsherausgeberin, Rednerin und anderes. Ein enormes Auf und Ab, das die Lektüre ihrer Biografie schon zu einem atemlosen Vergnügen macht.

Vor allem war sie bei allem vollkommen unabhängig und eigen – in dem Sinne, daß sie bei sich und ihren selbst gewählten An- und Einsichten blieb. Auch wenn diese dadurch oft aneckten, manchmal paradox wirkten, aber immer erfrischend waren. Und es im Grunde immer noch sind!

Antje Schrupp / Vote for Victoria! Das wilde Leben von Amerikas erster Präsidentschaftskandidatin Victoria Woodhull

Ulrike Helmer Verlag

12.95 €