Buchtipps

Robin Sloan Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra

Empfohlen von Lisa Stöhr

LOGO

Auch eine schöne Urlaubslektüre

ist "Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra" von Robin Sloan. Darin wird die Geschichte eines jungen Mannes erzählt, der durch Zufall einen Job in der Nachtschicht eines Buchladens bekommt. Allerdings kauft dort niemand Bücher, also wirklich gar niemand.

Tatsächlich ist das mit dem Bücher-Verkaufen auch nicht Teil des Geschäftskonzepts, stattdessen muss Clay genau Buch über diese merkwürdigen Menschen führen, die nachts die Buchhandlung betreten und sich Bücher voll mit Kauderwelsch ausleihen. Unentgeltlich natürlich.

Zusammen mit seiner frisch gefundenen großen Liebe, die glücklicherweise bei Google arbeitet, und seinem ältesten Kumpel muss Clay schließlich rausfinden, in was für eine Sache der eigentlich doch so nette, alte Buchhändler Mr. Penumbra da wohl reingeraten ist.

Ein sehr kurzweiliger und spannend geschriebener Roman, der durch seine fein tarierte Absurdität zum Schmökern einlädt. Fast nebenbei setzt er sich dann aber doch mit der Konkurrenz zwischen neuen und alten Medien auseinander und gleitet nie in die Banalität ab.  

Und die Büchergilde-Ausgabe leuchtet auch noch im Dunkeln!!!

Robin Sloan / Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra

Roman. Aus dem Englischen von Ruth Keen.
Büchergilde, Euro 17,95
(Als Taschenbuch von Heyne, Euro 9,99)

17.95 €