Buchtipps

Bascha Mika Mutprobe. Frauen und das höllische Spiel mit dem Älterwerde

Empfohlen von Wolfgang Grätz

LOGO

Älterwerden - gibt es eine Frau, die das nicht kümmert? Frauen trifft die zweite Lebenshälfte besonders hart - ungleich schärfer als Männer. Denn mit zunehmenden Jahren wird ihnen alles abgesprochen: Ihre erotische Ausstrahlung, die Sichtbarkeit in der Öffentlichkeit, die Chancen in der Arbeitswelt.

Wo sich bereits 20-Jährige vor Falten fürchten und der 30. Geburtstag schmerzhaft erlebt wird, spüren 40- und 50-Jährige erst recht den kränkenden Blick und die gesellschaftliche Abwertung. Es ist ein tückisches Spiel, das mit Frauen betrieben wird. Wie unsere Jahre zählen, hängt davon ab, wer wir sind - Mann oder Frau. Warum sollten sich Frauen das länger gefallen lassen? Widerstand ist gefragt! Bascha Mika (*1954), die 10 Jahre lang Chefredakteurin der taz war, schreibt unterhaltsam und ermutigend, und sie geißelt dummes Männergeschwätz, dass jedem klar wird: das geht gaaaar nicht. Und dass man das dem nächsten Dummschwätzer auch sagt, schon allein dafür ist das Buch gut. Und das nicht nur für Frauen, sondern auch für liebende Männer, die vielleicht gar nicht so genau wissen, wie schwer ihre Partnerin es mit dem Älterwerden hat.

Bascha Mika / Mutprobe. Frauen und das höllische Spiel mit dem Älterwerde

318 Seiten, Hardcover, früher 17,99,jetzt

7.00 €