Buchtipps

Marie-Renée Lavoie Ich & Monsieur Roger

Empfohlen von Lisa Schwachoffer

LOGO

"Ich bekam Lust, ein gutes Mädchen zu sein - oder ein guter Junge."

Die kanadisch-französische Autorin erzählt die Geschichte der achtjährigen Hélène, die es allerdings lieber hätte, wenn man sie Joe nennen würde. Denn das kleine Mädchen denkt, dass Jungen es leichter haben und das Leben also einfacher wäre, wenn sie sich selbst als Junge ausgibt.

Dieses Denken hat sie sich anhand der Serie „Lady Oscar“ angeeignet, in der die Protagonistin zur Zeit der Französischen Revolution, als Mann verkleidet, das Kommando über die königliche französische Wache inne hat. So eine starke Frau als Vorbild zu haben, motiviert auch „Joe“ sich anzustrengen.

Hélènes Familie kann jede weitere helfende Hand benötigen. Ihre drei Schwestern haben ihre eigenen, etwas eigensinnigen Wünsche, und ihr Vater leidet unter Depressionen.
Nur ihre Mutter ist der ewige standhafte Felsen, in ihrem etwas unsicheren Umfeld. Und auch Monsieur Roger, den sie als neuen Nachbarn begrüßen darf. Der sich aber wiederum nur fluchend artikulieren kann.

„Ich & Monsieur Roger“ erzählt mehr von dem Ich und dem Uns und lässt den Leser auf keiner Seite allein. Jedes Kapitel ist ein Erlebnis für sich, das Hélène in immer hellerem Licht erscheinen lässt.
Denn ein so kluges und mutiges Kind kann doch nur ein Wunder sein, oder etwa nicht? Vielleicht ein Weihnachtswunder? – Finden Sie es selbst heraus!

Auf jeden Fall ein wunderschöner, sehr lesenswerter Roman!

Marie-Renée Lavoie / Ich & Monsieur Roger

Marie-Renée Lavoie:
Ich & Monsieur Roger
(dtv, Euro 9,95)

9.95 €