Buchtipps

Rainbow Rowell Fangirl

Empfohlen von Lisa Schwachoffer

LOGO

„Manchmal ist Schreiben wie bergab rennen, die Finger versuchen auf der Tastatur hinterherzukommen, wie Beine, die mit der Schwerkraft nicht ganz mithalten können.“


Cath beginnt ihr erstes Semester am College zusammen mit ihrer Zwillingsschwester Wren. Die stellt allerdings sofort klar, dass sie in einem anderen Wohnheim als Cath wohnt und diese anfangen muss, selbstständiger zu werden, da Wren das gleiche vorhat.

Für die introvertierte Cath ist diese Umstellung nicht nur unerwartet, sondern ein weiterer Grund, sich in die Welt ihrer Fanfiktion zu vertiefen. Denn seit zwei Jahren schreibt sie leidenschaftlich an einer Fan-Geschichte zu ihrer Lieblingsbuchreihe „Simon Snow“ und Cath dient das Schreiben als Rückzugsort.

Als Cath aber ihre neue Mitbewohnerin Reagan und ihren charismatischen Freund Levi kennenlernt, lernt sie auch die reale Welt zu schätzen.

Rainbow Rowell („Eleanor & Park“) schafft es auch in diesem Roman, mit erfrischenden Charakteren eine Story zu spannen, die mit ihrer Leichtigkeit und der Sprache noch lange nach dem Lesen anhält. Humor und tiefere Gefühle halten sich wie immer die Waage, denn Rowell versteht es, mit sympathischen Figuren zu spielen, unterhaltsame Dialoge zu schaffen und gleichzeitig die Bedeutung (und Wichtigkeit!) von Charakterschwächen so hervorzuheben, dass die Figuren mit ihrer Geschichte ein ganzes Bild abgeben.

Auch der Aspekt der Familie nimmt diesmal eine größere Rolle ein und dies nicht nur im Bezug auf die eineiigen Zwillingsschwestern, sondern auch auf ihre Beziehung zu ihrem Vater. Diese repräsentiert eine gesunde familiäre Bindung, die den Charme des Buches ausmacht.

Für mich ist dieses Buch nicht nur pure Unterhaltung, sondern auch Inspiration, den Stift mal selbst in die Hand zu nehmen.

Wenn man als Leser nicht genug von Caths Fanfiktion zu Simon Snow bekommt, gibt es noch das Buch „Aufstieg und Fall des außergewöhnlichen Simon Snow“ (dtv, Euro 19,95), das quasi als Nebenprodukt zu „Fangirl“ entstanden ist.

Rainbow Rowell / Fangirl

aus dem amerikanischen Englisch von Brigitte Jakobeit
Hanser Verlag

18.00 €

Rainbow Rowell Eleanor & Park

Empfohlen von Lisa Schwachoffer

LOGO

„Ich mag dich nicht. Ich glaube, ich lebe für dich.“

Ein kleiner unauffälliger Ort in Omaha, Nebraska im Jahre 1986. In den Schulbus steigt ein neues fremdes Mädchen, mit auffälligen roten, lockigen Haaren, zusammengewürfelten Klamotten und ein paar Pfunden zu viel auf den Knochen. Ihr Name ist Eleanor und die Hänseleien beginnen bereits bei der ersten Sitzreihe.
Weiter hinten im Bus sitzt der recht unauffällige Park, ein Mischlingskind mit einem ausgefallenen Musikgeschmack. Lange kann er sich die Blamage mit Eleanor nicht ansehen und er bittet sie (fluchend), sich neben ihn zu setzen.
Und so beginnt wohl eine der gefühlvollsten Liebesgeschichten seit Romeo und Julia. (Welche übrigens von der Protagonistin Eleanor kritisiert werden!)

Nachdem die beiden 16-jährigen viele schweigende Busfahrten hinter sich bringen, entwickelt sich schon bald aus anfänglicher Neugier richtiges Interesse und der Wunsch, mehr Zeit miteinander zu verbringen, als nur die Busfahrten und ein paar Unterrichtsstunden.

Genau diese Entwicklung der beiden ist herrlich aus beiden Perspektiven mitzuerleben. Denn man erlebt das ganze nächste Jahr, in dem sie sich streiten, necken, Sachen verheimlichen und Probleme klären, mit ihnen. Große familiäre Schwierigkeiten gehören auch dazu. Auch der Leser kommt auf seine Kosten. Die Musiktipps, die die beiden austauschen, sind richtig wertvolle Klassiker des Rock und all seiner Untergenres.

Dass die Handlung in den 80ern spielt, gibt dem ganzen einen schönen, nostalgischen Touch, denn superneue Technologie hätte da einfach nicht rein gepasst. Und wie der Trend so aussieht, kommt vielleicht auch der Walkman bald wieder in Mode. Die Autorin schafft es Charaktere zu entwickeln, die perfekt in das Schema eines Teenager passen. Sie sind aus ihrer niedlichen Phase raus und nerven mit ihren Entscheidungen hin und wieder. Aber genau das macht sie so greifbar und realistisch.

Rundum hat Rowell mit „Eleanor & Park“ ein wundervolles Jugendbuch in die Welt gesetzt, an dem sich zwar besonders junge Menschen begeistern werden, aber auch reife Verliebte können sich an dieser jungen Liebe wieder an die anfänglichen Gefühle erinnern, die immer dieses merkwürdige (angenehme) Bauchkribbeln verursacht haben.


Jetzt auch bei der Büchergilde! Und als Taschenbuch bei dtv (Euro 9,95)

Rainbow Rowell / Eleanor & Park

Hanser Verlag

ab 14 J.

16.90 €