Buchtipps

Arno Geiger Der alte König in seinem Exil

Empfohlen von Francesca Klös

LOGO

Was ist wichtig? Was macht unser Leben lebenswert?

Arno Geiger erzählt die Geschichte seines Vaters. Er hat Alzheimer und ganz langsam verliert er die Erinnerung an sein Leben.
Geiger lernt seinen Vater dabei auf eine offene, liebevolle, heitere und traurige Art neu kennen.
Was bedeuten Leben, Heimat, Familie und Krankheit? Wie ist es für den Sohn, wenn der eigene Vater nicht weiß, mit wem er spricht, in welchem Haus er lebt, und dass der Fernsehsprecher keine reale Person ist, die im Zimmer steht und nicht die Kekse annehmen will, die der verwirrte Vater ihm anbietet?
Das Leben von Arno Geiger wird völlig auf den Kopf gestellt. Bücher schreiben, die Zeit mit seiner Lebensgefährtin, sein Privatleben, all das wird nun nach dem Tagesablauf seines Vaters gestaltet und geplant.
Oft stößt er an seine Grenzen, doch die Liebe zu seinem Vater hält ihn aufrecht und zusammen kämpfen sie sich durch den Alltag. Er lernt seine Familie neu schätzen und seine Geschwister, und er kitzelt bei dem Vater immer wieder das positive heraus.
Arno Geiger hilft seinem Vater mit solcher Hingabe, das man nicht anders kann als sich in das Buch, in den Vater und auch in Arno Geiger zu verlieben.
 
 Auf eine wundervolle heitere und starke Art wird die Geschichte dieser Krankheit erzählt. Wenn man das Buch liest, möchte man manchmal weinen und gleichzeitig lachen.
Ein sehr weises, erwachsenes und schönes Buch!
 
Arno Geiger: Der alte König in seinem Exil
Büchergilde Gutenberg, Euro 15,90
Hanser Verlag, Euro 17,90

Ja, und da hat sie recht! Das ist wirklich ein lebenskluges, sympathisches Buch. Man kann es gleich neben Sylvia Bovenschens „Älter werden“ (siehe im Buchtippsarchiv) ins Regal stellen. Denn das sind beides Bücher, die man immer mal wieder braucht…
Die abgebildete Büchergilde-Ausgabe ist leider vergriffen.
Hanser Verlag, Euro 17,90
dtv Verlag, Taschenbuch, Euro 9,90

Arno Geiger / Der alte König in seinem Exil

Hanser Verlag

17.90 €