Buchhandlung Öffnungszeiten, Bestellungen, Blog, Veranstaltungen, Fotoalbum und natürlich das Team: Wie alt sind die eigentlich so?

Buch-Gemeinschaft Nix als Vorteile? Oder Vorurteile? Erfahren Sie alles über Deutschlands einzige unabhängige Buchgemeinschaft.

Galerie Regelmäßige Ausstellungen: Originalgrafik, Fotografie, Künstlerbücher, Skulpturen. Das ganze Programm des Büchergilde artclub.

Schöne Sachen Hier finden Sie den neuen Shop mit unseren ganz persönlichen Empfehlungen. Bücher, Musik und schöner Schnickschnack.

Holland für die Hosentasche?So klein ist unser Nachbarland nun auch wieder nicht! Und außerdem heißt es Niederlande!!!

25. Juli 2016


Holland, das wissen wir eigentlich längst, ist doch nur eine Provinz der Niederlande, und die Sprache heißt Niederländisch. Und nee, die essen dort nicht nur Pommes, sondern auch andere Sachen.

In dem schönen kleinen Band „Holland für die Hosentasche. Was Reiseführer verschweigen“ aus der FischerTaschenBibliothek erfährt man vieles, was man nie geahnt hätte. Aus einer Insider-Perspektive.
Die Autorin Ulrike Grafberger lebt seit Jahren in den Niederlanden, ist mit einem Niederländer verheiratet und weiß nicht nur gut Bescheid. Sie schreibt darüber auch noch gut, spannend, lustig und mitreißend – da möchte man gleich mitreisen!

Weiterlesen ...

Sonja Rudorf liest aus

Dienstag, 13. September 2016, um 19.30 Uhr

Ein Sommer in Frankfurt. Die Therapeutin Jona Hagen findet ihren Kollegen schwer verletzt in ihrer Praxis. Er hat sie schwer getäuscht, wie sie feststellen muß.
Und ein Vater, dessen Sohn in der Schule gemobbt wird, kontaktiert sie ständig.

Wie hängt das alles zusammen?

Mehr Infos ...

Stijn MoekaarsBär und Biene. Freunde sind das Allerbeste

Bär und Biene sind die besten Freunde. Sie helfen sich gegenseitig, wenn sie können und es nötig ist. Sie denken aneinander, das ist immer nötig. Vermissen sich und warten aufeinander.

Und sie sprechen über alles. Das ist auch immer gut. Und dabei bringen sie sich auf die besten Gedanken.


Stijn Moekaars hat dieses Dreamteam schon vor Jahren erfunden. In dem neuen Band „Bär und Biene. Freunde sind das Allerbeste“ sind die allerbesten sechzig Vorlesegeschichten (aller Zeiten) allerbestens von Mirjam Pressler aus dem Niederländischen übersetzt und versammelt.
Und am allerillustriertesten von Suzanne Diederen: wunderschöne, liebevolle Bilder!

Weiterlesen ...

Dieter Kliesch – „Wer nicht sehen will, braucht auch nicht zu fühlen.“/ Im Kabinett: Originalgrafische Bücher der Edition Mueckenschwarm

Dieter Klieschs Arbeiten zeichnet etwas aus, das in der Bildenden Kunst relativ selten ist: Witz. Neben seinen politischen Bissigkeiten, die vor allem seinem Zeitgenossen Helmut Kohl galten, begleitete er in seinen Bildern auch, mal liebevoll-ironisch, mal ziemlich böse, seinen und den Alltag seiner Mitmenschen. Das Medium seiner Betrachtungen ist die in barocker Üppigkeit aquarellierte Radierung, jede Grafik ein Unikat. Meist fabulierte er mit Stift und Pinsel über jeden Bildrand hinaus, bis von dem Weißen des Büttenrandes nichts mehr übrig blieb. Barock zu nennen sind auch seine ausführlichen Titeleien, manchmal in die Platte radiert, manchmal als Untertitelung der Radierung von Hand geschrieben.
Dieter Kliesch wurde 1926 in Daun in der Eifel geboren und starb am 21. August 2013 im Alter von 87 Jahren in Wiesbaden. Seine Bilder dienten – neben dem Preisen der Lust am Leben – immer seinem Ziel, diese Welt ein bisschen gerechter zu machen, indem er scharfzüngig in Wort und Bild den Finger in die moralischen Wunden im Großen wie im Kleinen legte. Ein unverbissener Weltverbesserer, der sich der Waffe des Schmunzelnmachens bediente – von seiner Sorte bräuchten wir viele!

Weiterlesen ...